Die folgenden Bedingungen regeln das vertragliche Verhältnis zwischen Euch (nachfolgend Teilnehmer) und der reLANed-Lanparty (nachfolgend Veranstalter genannt). Mit dem Abschicken der Anmeldung bzw. dem Betreten der Räumlichkeiten werden diese Regeln anerkannt.

§1 Bezahlung und Warteliste

Alle persönlichen Angeben sind wahrheitsgemäß auszufüllen. Nach einer Prüfung der Anmeldung gelangt man auf die Teilnehmerliste mit dem Status: "Wartestatus". Bis zur Überweisung des Kostenbeitrags von 25 € ist noch kein Platz reserviert. Erst nach Bezahlung erhält man den Status "Bezahlt" und hat Anspruch auf einen Sitzplatz. Sollten beim Eingang der Überweisung schon alle Plätze belegt sein, so bekommt ihr selbstverständlich euer Geld zurück. Schickt einfach eine Mail mit den Daten eurer Bankverbindung an info(at)relaned.de.


§2 Teilnahme minderjähriger Personen

Das Mindestalter, um an der Party teilnehmen zu können, beträgt 18 Jahre. Minderjährige sind von der Teilnahme an der reLANed6 ausgeschlossen.


§3 Rücktritt und Kündigung durch den Veranstalter

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die Veranstaltung bei zu geringer Teilnehmerzahl oder aus anderen Gründen, die ein Stattfinden der Veranstaltung unmöglich machen, ohne Einhaltung einer Frist abzusagen. In einem solchen Fall werden bereits gezahlte Beiträge zurückerstattet. Der Veranstalter kann Teilnehmer vor und während der Veranstaltung ausschließen, wenn die Durchführung der Veranstaltung trotz Mahnung vom entsprechenden Teilnehmer nachhaltig gestört wird. Jeglicher Anspruch auf Rückerstattung und Entschädigung erlischt hierdurch. Falls dabei Kosten entstehen sollten, sind diese vom störenden Teilnehmer zu tragen.


§4 Rücktritt durch den Teilnehmer

Nur Teilnehmer, die uns den Eintritt bis zum festgesetzten Überweisungsschluss überwiesen haben, bekommen einen Platz reserviert. Jegliche Reservierungen können bis zum festgesetzten Abmeldeschluss schriftlich (z. B. per eMail) rückgängig gemacht werden. Nur dann besteht Rückerstattungsrecht auf den gezahlten Eintritt. Erscheint ein Teilnehmer nicht zur Party oder meldet sich nicht fristgerecht bis 6 Tage vor der LAN-Party ab, so behält sich der Veranstalter das Recht vor, den bezahlten Unkostenbeitrag einzubehalten.


§5 Haftung der Teilnehmer

Falls es zur Sachbeschädigung durch einen Teilnehmer im Bereich der Veranstaltung kommt, dabei seien sowohl das Inventar des Veranstaltungsortes als auch eingebrachte Sachen der Veranstalter, Sponsoren und Teilnehmer genannt, haftet der Verursacher unbeschränkt und in voller Höhe und kann sofort von der Veranstaltung ausgeschlossen werden. Dabei hat der Verursacher keinerlei Anspruch auf Rückerstattung des Unkostenbeitrages! Jeder Teilnehmer haftet für selbst eingebrachte Gegenstände (Computer, Zubehör, Kleidung...). Bei Abhandenkommen (Diebstahl) oder Beschädigung von Eigentum eines Teilnehmers übernimmt der Veranstalter weder Haftung noch leistet er Schadensersatz.


§6 Nutzung von Software

Es wird angemerkt, dass jeglicher Einsatz und Besitz nicht lizenzierter Software gesetzlich verboten ist. Der Veranstalter spricht sich davon frei, für die Daten auf den mitgebrachten Datenträgern (Festplatten, Zip-Drives etc.) verantwortlich zu sein. Dasselbe gilt für im Netzwerk transferierte, nicht vom Veranstalter bereitgestellte Dateien. Der Veranstalter ist weder gewillt, alle Daten zu kontrollieren, noch ist das unter akzeptablem Aufwand durchführbar.


§7 Allgemeines Verhalten

Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, für einen gesitteten und reibungslosen Ablauf der Veranstaltung zu sorgen. Falls ein Teilnehmer von der Veranstaltung ausgeschlossen werden sollte, so geschieht dies nur im Interesse der anderen Teilnehmer. Besonders grober Unfug ist zu unterlassen, Körperliche Auseinandersetzungen sind strengstens untersagt.


§8 Verhalten im Netzwerk

Versuche, andere Teilnehmer oder Game-/Fileserver zu nuken oder mit Viren und Trojanern zu infizieren, sind strengstens untersagt und werden notfalls mit einem Verweis von der Veranstaltung bestraft. Des weiteren ist ausschließlich die zugeteilte IP-Adresse zu verwenden. Absichtliche Störungen des Netzwerkbetriebs, z. B. die Vergabe von doppelten Rechnernamen etc., werden mit sofortigem Ausschluss ohne Rückerstattung der Anmeldegebühr geahndet.


§9 Mitgebrachte Gebrauchsgegenstände / Veränderung des Netzwerks

Der Veranstalter stellt einen Raum, einen Netzwerkzugang sowie Server zur Verfügung. Anderes Equipment (Computer mit Netzwerkkarte, RJ45 Netzwerkkabel (Twisted Pair, etc.) sind vom Teilnehmer mitzubringen. Das Benutzen von Lautsprechern ist untersagt. Es besteht Kopfhörerpflicht!!! Das Mitbringen von überflüssiger Hardware ( Drucker, Scanner etc.) sowie anderer Gebrauchsgegenstände wie Toastern, Mikrowellen, Backofen, Wasserkochern, Lavalampen, Verstärkern oder Video-Projektoren o. ä. sind aus Platz-, Strom- und Transportgründen nicht erlaubt. Eigenmächtige Veränderungen am Netzwerk (das Einbringen von Erweiterungen, z. B. durch Hubs etc.) ist ohne Absprache mit dem Veranstalter nicht gestattet.


§10 Rauschmittel

Das Mitbringen und Trinken von harten alkoholischen Getränken ist während der Veranstaltung für Jugendliche unter 18 Jahren nicht gestattet. In den Veranstaltungsräumen herrscht absolutes Rauchverbot, es besteht die Möglichkeit, in extra ausgewiesenden Räumen und Gängen zu rauchen. Auch Drogenkonsum ist strengstens untersagt.


§11 Gesundheitliche Schäden

Die für Videospiele geltenden Sicherheits- und Warnhinweise gelten ausnahmslos. Für gesundheitliche Schäden wird keine Haftung übernommen.


§12 Werbung / Handel

Den Teilnehmern ist es nicht gestattet, in irgendeiner Form für politische oder gewerbliche Vereine zu werben, sondern nur den offiziellen Sponsoren der Veranstaltung. Diese werden beizeiten öffentlich bekannt gegeben. Es darf auf der Party ohne Zustimmung des Veranstalters nichts an- oder verkauft werden.


§13 Abfall

Anfallender Müll ist in die vorgesehenen Behältnisse zu befördern. Jeder Teilnehmer hat seinen Platz so zu verlassen, wie er aufgefunden wurde, d. h. sauber und ordentlich. Der Veranstalter wird sich bemühen, Möglichkeiten zur Müllentsorgung und -trennung anzubieten, weist die Teilnehmer jedoch an, möglichst den selbst verursachten Abfall auch selbst zu entsorgen.


§14 Haftung durch den Veranstalter

Die Veranstalter können bei Sach- und Personenschäden nicht zur Verantwortung gezogen werden. Sie sind außerdem nicht haftbar für die Daten, in dessen Besitz ein Teilnehmer steht oder für den Datentransfer zwischen den Teilnehmern im Netzwerk. Der Veranstalter übernimmt ebenso keine Haftung für Schäden, die an der Soft- oder Hardware des Rechners durch eventuelle Viren, das Aufspielen von Programmen, Umkonfiguration des Betriebssystems, etc. entstehen. Wir sind gerne behilflich bei der Konfiguration des Netzwerkes und der Programme, übernehmen aber keinerlei Haftung für eventuell auftretende Fehlfunktionen, die dadurch entstehen.


§15 Gültigkeit der AGBs

Die hier aufgeführten Regeln sind ausnahmslos zu akzeptieren. Sollte es der Verlauf der Vorbereitung und/oder der Veranstaltung notwendig machen, so behält sich der Veranstalter eine Änderung vor. Eine Missachtung kann den Verweis von der Veranstaltung und u. U. eine Anzeige zur Folge haben.